21.06.2021

Neue Online-Plattform für den Viehhandel mit Rindern gestartet

Im Februar dieses Jahres ist die Viehhandels-App “Bullship“ an den Markt gegangen. Nach einer Testphase im vergangenen Jahr, wurde zusammen mit Landwirten und Händlern an einer intuitiven Plattform gearbeitet. Mit Erfolg, denn aktuell finden Interessierte über 300 aktive Anzeigen für Rinder in “Bullship“ und es werden täglich mehr. Die App ist kostenlos in den App-Stores von Android und iOS verfügbar.

“Ein transparenter Marktplatz und eine unkomplizierte Kontaktaufnahme über das Handy. Das waren die Hauptmotive der teilnehmenden Testnutzer”, erklärt Steffen Webelsiep, der die App mit entwickelt hat. Mit einer einfachen Bedienoberfläche und schnellen Kontaktwegen über einen Chat, Anruf oder WhatsApp werde Bullship diesen Anforderungen gerecht.

Die komplette App dreht sich um den Handel mit Rindvieh. So können Nutzer selbstständig Angebote und Gesuche erstellen, über eine Suchfunktion nach Angeboten in der eigenen Umgebung suchen oder Kontakt zu anderen Nutzern aufnehmen. “Damit treffen wir offenbar den Nerv”, sagt Webelsiep.

Bullship grenzt sich durch das Angeben von spezifischen Merkmalen gezielt von anderen Plattformen ab. Dazu gehören Angaben über Rasse, Gewicht, Alter, Herdbuch, Impfungen und Haltungsform. Die Anzeigen werden in 5 Kategorien unterteilt: Nutzvieh, Zuchtvieh, Schlachtvieh, Jungvieh und Sonstige. Die Fotos für eine Anzeige können über die App direkt mit dem Handy aufgenommen werden.

Die App können Sie kostenlos in Ihrem App-Store (Android und iOS) herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bullship.de. Bullship ist ein Projekt der LV digital GmbH und gehört somit zur Gruppe des Landwirtschaftsverlages in Münster.

Ansprechpartnerin

Gabriele Blömker
02501 801-1670
gabriele.bloemker@lv.de

Nächste Pressemeldung:

Landwirtschafts­verlag Münster gratuliert Franz-Josef Möllers zum 75. Geburtstag

Vorherige Pressemeldung:

Landwirtschaftsverlag Münster unter den TOP 10 der größten Fachverlage