20.04.2021

Jetzt bewerben für den Innovationspreis Moderne Landwirtschaft!

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) und das Gründernetzwerk f3 nehmen ab dem 6. Mai Bewerbungen für den „Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“ in der Kategorie Startups entgegen. Gründerinnen und Gründer können sich mit ihren Ideen und Geschäftsmodellen bewerben. Das Gewinner-Projekt darf sich über 10.000 Euro Preisgeld sowie weitere Preise in Form von Kommunikation und Netzwerkkontakten freuen. Insgesamt wird der Preis über das Jahr verteilt noch in zwei weiteren Kategorien (Kooperation und Forschung ) vergeben, die Bewerbungszeiträume dafür starten im Juni und September.

Der Startschuss für die Bewerbungen der ersten Kategorie wird am 6. Mai im Rahmen eines digitalen Scheunengesprächs vom f3-Netzwerk (https://www.eventbrite.de/e/digitales-f3-scheunengesprach-nischenkulturen-tickets-149828299477) gesetzt. Ab dann können bis einschließlich 1. August Bewerbungen über die Website des Innovationspreises eingereicht werden. Die Kategorie „Startups“ richtet sich an junge Unternehmen mit spannenden Projekten aus dem AgTech-Bereich. Hier können auch bereits marktreife Produkte mit Proof of Concept eingereicht werden.

Ziel des Preises ist es, die Sichtbarkeit landwirtschaftlicher Innovationen in der breiten Öffentlichkeit, den Medien und der Politik zu erhöhen und die Anstrengungen der Branche zu dokumentieren, zukunftsfähige Lösungen für die Entwicklung der Landwirtschaft zu finden. Initiiert wurde der „Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“ gemeinsam vom f3-Netzwerk und dem Forum Moderne Landwirtschaft. In der Jury sitzen neben Matthias Schulze Steinmann von f3 und Lea Fließ vom FML bekannte Gesichter aus der Startup-Szene, wie Arndt Schwaiger oder Eva Ogriseg. Darüber hinaus finden sich Experten aus der Landwirtschaftsbranche wie Publizist und Netzwerker Hendrik Haase oder Nikola Steinbock, Vorständin der Rentenbank.

„Der Startschuss für die Bewerbungsphase der Kategorie Startups ist ein erster Meilenstein für den Innovationspreis Moderne Landwirtschaft“, erklärt Matthias Schulze Steinmann, Chefredakteur des f3-Netzwerks . „Ich freue mich sehr auf die Bewerbungen“, sagt Lea Fließ, Geschäftsführerin beim Forum Moderne Landwirtschaft. „Mit diesem Preis werden wir tolle Projekte identifizieren, fördern und bekannt machen.“

Interessierte können sich für das digitale Scheunengespräch „Nischenkultur“ vom f3-Netzwerk über diesen Link anmelden: https://ots.de/9Xn3fM Alle weiteren Informationen zum Preis: http://innovationspreis-landwirtschaft.de/

Ansprechpartnerin

Gabriele Blömker
02501 801-1670
gabriele.bloemker@lv.de

Nächste Pressemeldung:

Landwirtschaftsverlag Münster unter den TOP 10 der größten Fachverlage

Vorherige Pressemeldung:

Jan Peters Agrarreisen und Farm Tours künftig unter einem Dach